Was Eltern tun können, wenn Kinder in psychische Krisen geraten

Die bisherigen Versuche,

deinem Kind aus seiner

psychischen Krise
heraus zu helfen,
haben nicht

die gewünschte Wirkung?

Alle bisherigen Erziehungs- und Unterstützungsmaßnahmen
haben nichts geändert?

Du hast den Eindruck, die Schwierigkeiten deines Kindes laufen
immer wieder nach dem gleichen Muster ab?

Finde zu einer klaren Haltung, die deinem Kind erwiesenermaßen am besten helfen kann.


Psychologische Erkenntnisse

und Erfahrungen aus zahlreichen Psychotherapien mit Kindern, Jugendlichen und Eltern

geben dir den nötigen Kompass an die Hand.

In diesem Online-Kurs erfährst du, was dir helfen kann, dass dein Kind seine Ängste, seine Depressionen, seine Aggressionen hinter sich lassen kann.


Nimm deine eigene Haltung,

dein Denken und Handeln in den Blick.

Eine veränderte Haltung von Eltern hilft vielen Kindern,

die eigenen psychischen Probleme überwinden zu können.


Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Stefan Hetterich gibt dir die nötigen Hintergrund-Informationen über die Entstehung und den Sinn psychischer Probleme. Finde heraus, was sich hinter den psychischen Schwierigkeiten deines Kindes auf einer unbewussten Ebene verbergen kann und finde so deinen eigenen Weg, deinem Kind zu helfen.

Was erwartet dich im Kurs?

Dieser Kurs unterscheidet sich in 1 ganz entscheidenden Punkt 

von Erziehungs-Tipps und entsprechenden Ratgebern:


Psychische Krisen entstehen meist nicht aus äußeren oder bewussten Gründen,

sondern haben häufig UN-Bewusste Ursachen. 


Einschlägige Erziehungsratgeber konzentrieren sich auf Methoden und Maßnahmen,
die Eltern durchführen könnten

und kommen dann an ihre Grenzen,
wenn eben diese UN-Bewussten Ursachen zu psychischen Problemen,
psychischen Krankheiten oder auch nur zu nachteiligen,
fast schon automatischen Denk- oder Verhaltensmustern führen.


Erst die Berücksichtigung dieser möglichen unbewussten Hintergründe 
und das tiefere Verstehen des eigenen Kindes in seiner Krise
kann zu der
Klarheit führen,

die für Eltern wichtig ist, um hilfreich handeln zu können.


Dieser Kurs bietet KEINE Erziehungs-Tipps, 

was Eltern in dieser oder jener Situation machen sollten. 

Denn diese Erziehungstipps scheitern an der Macht des Unbewussten.


Dieser Kurs bietet vielmehr die Chance,

an deiner inneren Einstellung und Haltung zu arbeiten, 

so dass du deinen Weg finden kannst,

mit den Schwierigkeiten deines Kindes umzugehen.


Kinder mit psychischen Problemen brauchen Eltern 

mit einer großen inneren Gelassenheit

und Klarheit, damit sie sich verändern können.


Finde deinen inneren Kompass,

der dir hilft, dein Kind optimal zu begleiten.


  • Finde heraus, woher psychische Probleme kommen und welche möglichen inneren Gründe existieren
  • Erfahre die Grundlagen in der Eltern-Kind-Beziehung, die dein Kind für eine psychisch gesunde Entwicklung braucht
  • Starte deine Reise zu einem tieferen Verständnis 
  • Nutze zahlreiche Gedankenimpulse, Beispiele und Übungen, um dir selbst mehr Klarheit für dich und dein Kind zu schaffen

Seit über 16 Jahren arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.

Als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut durfte ich bereits viel

von meinen kleinen und großen Patienten darüber lernen,

was sie an bestimmten Krisenpunkten im Leben von ihren Eltern bräuchten. 

Bei den vielen Psychotherapien, die ich durchführen durfte,

habe ich eine erstaunliche Entdeckung gemacht:

Die Therapien, die zu einer Überwindung der psychischen Krise führten und die Therapien die nur wenig zum Erfolg führten, unterschieden sich vor allem in einem wesentlichen Punkt:

Die Kinder und Jugendlichen, die von der Therapie profitierten,

hatten Eltern, die sich Gedanken machten

und auch ihre eigene Haltung reflektieren und ändern konnten.


Ein entscheidender Schlüssel zu einer dauerhaft psychisch gesunden Entwicklung

des Kindes liegt in der Fähigkeit von Eltern, sich über das eigene Verhalten klar zu werden und auch die Bereitschaft, eigene Haltungen zu hinterfragen.


In meinen Beobachtungen der entscheidendsten Variablen, damit Kinder wieder psychisch gesund werden konnten, bin ich immer wieder auf vier grundlegende Punkte gestoßen.

Ich habe diese Punkte so zusammengefasst, dass du bei psychischen Krisen deines Kindes jederzeit überprüfen kannst, auf welchen der Punkte du nun vermehrt achten solltest.

Für wen ist dieser Kurs gedacht?

Der Onlinekurs "Der Weg zu psychisch gesunden Kindern" hilft allen Eltern,

deren Kinder unter psychischen Schwierigkeiten leiden.


Der Onlinekurs ist eine Begleitung für dich als Mutter, für dich als Vater,

damit du dein Kind durch schwierige Phasen seines Lebens leichter begleiten kannst.


Der Onlinekurs ersetzt keine Psychotherapie und ist 
keinesfalls als Ersatz für eine Psychotherapie für dein Kind gedacht.

Dennoch kann der Onlinekurs auch helfen, die nötige Klarheit zu bekommen, 

ab welchen Punkten du deinem Kind zusätzlich eine Psychotherapie ermöglichen solltest.


"Der Weg zu psychisch gesunden Kindern" kann auch ein Begleiter

während einer laufenden Psychotherapie sein.


Dieser Kurs ist für alle Eltern gedacht, die sich selbst auf die Suche machen wollen 

nach den inneren Ursachen der psychischen Probleme ihres Kindes.


Dieser Kurs ist für alle Eltern, die mehr verstehen wollen.


Dieser Kurs ist für alle Eltern, die sich auf die Suche machen wollen

nach einem inneren Kompass, der ihnen hilft,
mit den psychischen Problemen ihres Kindes umzugehen.


Finde zu einem tieferen Verständnis deines Kindes,

finde zu einer wirklich hilfreichen inneren Haltung

und biete so deinem Kind optimale Voraussetzungen,

psychische Krisen im Leben immer wieder aufs Neue überwinden zu können.


Dein Referent  
Stefan Hetterich

Ich bin Familienvater zweier Kinder und
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut aus Leidenschaft.


Die Begeisterung für meinen Beruf als Psychologe  habe ich schon früh entwickelt.

Prägende Erfahrungen in meiner Tätigkeit in einer Klinik und das Erleben,

dass in der heutigen Gesellschaft, oft nur das "Funktionieren der Kinder" im Vordergrund steht, haben dazu geführt, dass ich mich zum tiefenpsychologischen Kinderpsychotherapeuten ausbilden ließ, da ich Kinder in ihren Krisen besser verstehen wollte.

Mir geht es nicht gleich darum, Verhaltensmuster, die als problematisch angesehen werden, "weg" zu bekommen, sondern zu verstehen, warum  die Kinder und Jugendlichen zu diesen Denk- und Verhaltensmustern neigten.


Psychoanalyse und Tiefenpsychologie bieten eben genau dieses tiefere Verständnis der Psyche. Unbewusste Ursachen psychischer Krisen sind der eigentliche Schlüssel. Wer diese unbewussten Ursachen begreift, kann leichter zu Verhaltensweisen und einer persönlichen Haltung finden, die den Kindern auch langfristig weiter hilft. 

Das sagen Jugendliche und Eltern
über Stefan Hetterich als Psychotherapeut
und Leser seines Buches
über Kinder-Ängste.

Jugendliche

nach einer Psychotherapie

Vielen Dank

für Ihr stets offenes Ohr und Ihre Hilfe meine kleine Gedankenwelt zu ordnen. Nun kann ich mit Vergangenem abschließen und einen neuen Abschnitt beginnen. 

Eltern

über das Buch

"Ängste bei Kindern und Jugendlichen"

Ein sehr informatives Buch

Ich finde dieses Buch super gut gegliedert. Der Autor schreibt in verständlicher Sprache.
Man bekommt wieder Hoffnung!

Eltern auf Jameda.de

über Stefan Hetterich als Psychotherapeut

Kompetent Geduldig Wertfrei


Ich empfinde es als sehr hilfreich für die Zusammenarbeit, dass Hr Hetterich in den Bezugspersonenstunden sehr wertfrei und wertschätzend vorgeht. Stattdessen ist er geduldig und authentisch bemüht, bei Schwierigkeiten im Umgang mit dem Patienten die interpersonellen Zusammenhänge, meine persönlichen, und die Beweggründe des Patienten gemeinsam und in Ruhe zu reflektieren.


Dr. Hans Hopf

Psychotherapeut über das Buch
"Ängste bei Kindern und Jugendlichen"

Ein Ratgeber, der hält was er verspricht

Sowohl bei den Tieren als auch beim Menschen warnt Angst vor Gefahren. Aber warum funktioniert Angst beim Tier so gut wie reibungslos, kann aber bei allen Menschen, schon bei ganz kleinen Kindern, zum quälenden Problem werden? Diese Frage erklärt Stefan Hetterich in seinem Buch in überzeugender Weise. Er nennt sein Buch einen psychoanalytischen Ratgeber für Eltern - und das ist er auch! Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Es beginnt damit, dass Ängste normal und wichtig sind. Es leitet dazu über, dass sich im Unbewussten die eigentlichen Ursachen für Ängste verbergen. Danach beschreibt Hetterich die wichtigsten Angststörungen, an denen Kinder leiden können. Im wichtigsten vierten Kapitel nimmt er Eltern an die Hand, verdeutlicht ihnen, was sie für ihr Kind tun können und benennt vier Entwicklungsprinzipien. Viele Eltern sagen nach dem Lesen von Ratgebern oft, jetzt weiß ich mehr über mein Kind, aber nicht, was ich tun kann. Genau das gelingt Hetterich mit seinem Buch. Er zeigt den Eltern wirksame Möglichkeiten auf, ihrem Kind in vielen Krisensituationen des Lebens beizustehen.

Hol dir hier meinen Onlinekurs

Der Weg zu psychisch
gesunden Kindern 

Erziehung mit H.E.R.Z.


Einführungspreis
39 € 


10 % fließen direkt in Projekte von SOS Kinderdorf
zur Stärkung von Familien und Kindern in Krisen
- Weil Kinder eine Familie brauchen -

Du bekommst:

  • Alle Infos bequem nach Hause
  • Sofortiger Zugriff auf alle Module
  • Du kannst alle Module im eigenen Tempo durcharbeiten
  • Alle Module als Video oder Audio verfügbar, so dass du bequem "nebenbei" hören kannst
  • Ausführliches Workbook
google-site-verification=HLfFcio4t5EtAZvQgYB2Sd8MckQXCK-6UAhL0vuDYjM