Infos für Eltern bei psychischen Krisen

Mehr Gelassenheit
im Umgang mit psychischen 
Krisen deines Kindes


Je klarer du die innerpsychischen Gründe deines Kindes
für seine Probleme vor Augen hast und verstehen kannst,
desto gelassener kannst du bleiben,
wenn dein Kind in psychische Krisen gerät.

Denn je mehr du verstehst, desto leichter findest du Wege,
wie du dein Kind in der Krise begleiten kannst.

Dein Kind hat Angst? - therapie2go - dein innerer Kompass für psychisch gesunde Kinder

Mein Ziel ist es, Eltern zu begleiten, die auf der Suche sind,
wie sie mit den psychischen Krisen ihres Kindes umgehen können.

Infos für Eltern bei psychischen Krisen deines Kindes


Auf therapie2go biete ich interessierten Eltern auf dem Blog,
in wöchentlichen Impulsen

und stetig wachsenden Onlinekursen und Workshops in der Elternakademie
die Möglichkeit, mehr über Psyche zu verstehen.


Ein tieferes Verständnis unbewusster, also innerer Gründe
für die Entwicklung psychischer Krisen ermöglicht es,
leichter Wege zu finden, die für dein Kind hilfreich sind.

Erziehungsmaßnahmen berücksichtigen oft nicht die inneren Gründe für psychische Krisen
und bewirken deshalb oft nicht die gewünschten Veränderungen.
Auf therapie2go bekommst du einen tieferen Einblick in die Welt der Psyche.


Wenn dich das interessiert,
trage dich gerne hier für die
kostenfreien wöchentlichen Impulse ein.

Ich freue mich, dich bei deinen Fragen begleiten zu können.

Herzliche Grüße,

Dein Kind hat Angst? - therapie2go - dein innerer Kompass für psychisch gesunde Kinder

Dein Stefan Hetterich


P.S. Für alle, die sich wundern, warum ich hier - anders als in der Praxis -
die Anrede mit "Du" verwende:
Zum einen ist das "Du" die häufigere Anrede im Internet
und zum anderen, bin ich überzeugt,
dass das "Du" viel näher am inneren Erleben und eigenen Themen
von dir als Mutter, dir als Vater andocken kann.
Und hier geht es ja schließlich um deine ganz persönliche Weiterentwicklung.
Eine Weiterentwicklung hin zu mehr Gelassenheit
und einem inneren Kompass für das was dein Kind von dir in psychischen Krisen benötigt.
Also nicht wundern: auf therapie2go ist einiges anders ...


Eltern-Kind Beziehung stärken

Die Grundlagen einer gesunden Beziehung zwischen Eltern und Kind

-Ausschnitt aus dem Blog-Artikel -

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Ich erinnere mich noch genau an den Moment,

als meine erste Tochter von der Hebamme in meine Arme gelegt wurde.

Dieses zarte und zerbrechliche und wunderbare Menschlein.

Die kleinen Hände, die sich suchend in die Luft reckten, um Halt zu finden.

Der kleine Mund, der sich bereits auf die Suche nach Nahrung machte.

Die Augen, die versuchten, die Welt zu erkennen und zu greifen.

Es war der Augenblick, in dem ich wusste: Ich bin da für dich. Du kannst dich auf mich verlassen.

Ich halte dich und will mit dir gemeinsam die Welt entdecken.

Es waren eigentlich drei Geburten.

Es war die Geburt unserer Tochter.

Es war die Geburt einer Mutter.

Und es war meine Geburt als Vater.

In diesem Moment wurde ein Kind geboren.

In diesem Moment gab es auch die Geburt zweier Eltern.

Von nun an würde meine Frau eine Mutter sein und ich ein Vater für unser Kind.

Und es gab diese Augenblicke, in denen es mir völlig klar war, welcher Vater ich sein wollte.

Eltern-Sein lernst du nicht von deinen Eltern.

Eltern-Sein lernst du von deinen Kindern.

Was waren deine inneren Leitsterne, die für dich als Mutter / als Vater unumstößlich gelten sollten?

Was sind die wesentlichsten Grundlagen einer gesunden Beziehung zwischen Eltern und Kind?

Intuitiv wissen wir von Anfang an, worauf es ankommt und was unsere Kinder brauchen.

Aber finden wir auch die richtige „Mischung?“

Das Rad einer gesunden Beziehung zwischen Eltern und Kind

Ein Rad kann sich drehen und läuft rund – aber nur wenn alle Speichen gleich lang sind. Genauso läuft die Beziehung zwischen Eltern und Kind rund, wenn wir zu einer ausgewogenen Balance zwischen verschiedenen Grundprinzipien finden.

Sobald eine der Speichen zu lang oder zu kurz geraten ist, fängt das Rad der Eltern-Kind-Beziehung an zu „eiern“. Es gibt viele Bestandteile und Speichen dieses Rades.

Die wichtigsten 5 Prinzipien, auf die du achten solltest, sind:

  • der eigene Halt
  • Versorgen
  • Verständnis
  • Grenzen
  • Fördern

... weiterlesen im Blog-Artikel

 


Mehr Gelassenheit 

im Umgang mit psychischen Krisen

>